FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage

Über mich

 

Ich bin Tagesmutter aus Leidenschaft. Es macht einfach riesigen Spaß, kleinen Kindern dabei zu helfen, die Welt zu entdecken und sie auf einem Stück ihres Weges zu begleiten. Gerade die ersten Jahre sind für die Entwicklung eines Kindes prägend und umso wichtiger ist es, sie zielgerichtet zu fördern.

Mir ist ein toleranter und authentischer Umgang miteinander, bei dem jeder so geachtet und wertgeschätzt wird wie er ist, wichtig. Als Mutter zweier Kinder mit einer dunkleren Hautfarbe weiß ich wovon ich spreche wenn es um Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit geht. Ich weiß, dass Kinder „echt“ und unvoreingenommen sind. Kinder haben keine Vorurteile, Kinder fällen keine Urteile und Kinder denken nicht in Schubladen. Genau diese Echtheit, diese Einfachheit und dieses So-sein-wie-man-ist hat mich dazu bewogen eine Kinderbetreuung zu eröffnen.

Seit der Geburt meiner Tochter im September 2014 und meinem Sohn im Juli 2016 wuchs mein Wunsch mich vollständig auf die Betreuung von Kindern zu konzentrieren. Ursprünglich wollte ich nach meinem Schulabschluss eine Ausbildung zur Erzieherin machen, was mir aus familiären Gründen damals leider nicht möglich war. Nachdem meine beiden Kinder Anfang 2017 in einer Großtagespflege betreut wurden, beschloss ich Anfang 2018 mit der Kompaktqualifizierung zur zertifizierten Tagesbetreuungsperson zu beginnen.

Damit die Kinder die Förderung bekommen, die sie brauchen, ist eine gute Vorbereitung und Qualifizierung Pflicht. Die Pflegeerlaubnis des Jugendamtes habe ich im August 2018 erhalten und mich direkt selbständig gemacht. Ich besuche mehrmals im Jahr Seminare, um mich immer weiter fortzubilden. Wichtig ist auch die regelmäßige Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen mit dem Schwerpunkt Säuglinge und Kleinkinder – für den Fall der Fälle. Unabhängig von den jährlich vorgeschriebenen Fortbildungen absolviere ich Fernkurse im Bereich Kinderpsychologie und Pädagogik. Da ich ein sehr großes Interesse im Bereich Psychologie und zwischenmenschliche Beziehungen habe, mache ich derzeit noch eine Ausbildung als Psychologische Beraterin und absolviere die Basics für das Life Coaching. Kurse für Stress- und Konfliktmanagement sowie Angstbewältigung stehen auch noch auf der Liste, die ich demnächst abschließen werde. Mein Ziel ist es in den kommenden Jahren als Tagesmutter und Familiencoach zu arbeiten.

Die enge Zusammenarbeit mit dem zuständigen Jugendamt ist für mich sehr wichtig. Bei Rückfragen habe ich immer eine Anlaufstelle und die regelmäßige Überprüfung der Räumlichkeiten, in denen ich die Kinder betreue, gibt mir Anreize zur Verbesserung. Denn ich möchte, dass Sie und Ihr Kind sich bei mir wohl fühlen. 

  • Persönliche und pädagogische Schwerpunkte: Selbständigkeit, Empathie, Authentizität, Toleranz, Geborgenheit, Wertschätzung, Selbstreflexion
  • Bei uns in der Familie wird deutsch und englisch gesprochen
  • Mahlzeiten in unserer Kindertagespflege: Die täglichen Mahlzeiten werden frisch zubereitet, hierbei ist mir der Verzicht auf Fleisch und Wurst und weitestgehend auch auf andere tierische Produkte sehr wichtig. 

Die Kindertagespflege ist gut vernetzt

Tagesmütter und Tagesväter arbeiten zwar zumeist allein oder zu zweit, sie sind aber gut miteinander vernetzt und stehen in vielfältigem Austausch. Wir treffen uns regelmäßig zu Weiterbildungen oder Fachtagen und haben auch untereinander häufig Kontakt.


Ich stehe auch in engem, regelmäßigen Kontakt zu einer benachbarten Tagesmutter, Kristina Schättler, welche gelernte Kinderpflegerin ist und seit einigen Jahren selbständig in der Kindertagespflege ist. Wir treffen uns recht häufig und tauschen uns regelmäßig aus. Es ist schön mit einer Kollegin, mit der man auf einer Wellenlänge schwimmt, als engen Ansprechpartner und Vertrauensperson zu haben. Außerdem verabreden wir uns zu gemeinsamen Ausflügen, zum gemeinsamen Spazierengehen oder anderen Aktivitäten. Dadurch wird die Gruppe vergrößert. Das bringt neue Bekanntschaften für die Kinder und sie können ihr zuvor erworbenes Wissen mit einem neuen Kontext trainieren und erweitern. Über folgenden Link gelangen Sie auf die Homepage meiner Kollegin um sich ein Bild von ihr und ihrer Arbeit zu machen.


Die 5 Wichtel